Domain portalgemeinschaft.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt portalgemeinschaft.de um. Sind Sie am Kauf der Domain portalgemeinschaft.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Proletariat:

Proletariat und bürgerliche Revolution
Proletariat und bürgerliche Revolution

Proletariat und bürgerliche Revolution , Keine ausführliche Beschreibung für "Proletariat und bürgerliche Revolution" verfügbar. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 109.95 € | Versand*: 0 €
Lewis, Austin: The Militant Proletariat
Lewis, Austin: The Militant Proletariat

The Militant Proletariat , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 23.03 € | Versand*: 0 €
Das Schönste Proletariat Der Welt  Taschenbuch
Das Schönste Proletariat Der Welt Taschenbuch

In Rußland meldet sich eine neue Generation von Autoren zu Wort. Sie waren noch Kinder als das Imperium 1991 zusammenbrach. Anders als ihre älteren Kollegen kennen sie keine sowjetische Vergangenheit mehr die sie verklären bekämpfen oder dekonstruieren müßten. Doch ein riesiges Land wälzt sich um die gewaltige Bewegung setzt sich bis in die Kapillaren des einzelnen fort. Indem sie - sei es im Fernzug nach Samara oder in den Basarvierteln von Machatschkala am Kaspischen Meer - vom jähen Ende jeglicher Gewißheit erzählen zeichnen die jungen Schriftsteller die dieser Band vorstellt die Erschütterungen der Gegenwart auf. Längst kommen die aufregenden neuen Stimmen der russischen Literatur nicht mehr aus Moskau und Petersburg sondern aus Perm Ufa und Kazan aus Städten und Landschaften in denen der Einfluß des Zentrums geringer die konfliktträchtige Heterogenität aber um so größer ist.

Preis: 12.00 € | Versand*: 0.00 €
Kautsky, Karl: The Dictatorship Of The Proletariat (1919)
Kautsky, Karl: The Dictatorship Of The Proletariat (1919)

The Dictatorship Of The Proletariat (1919) , This scarce antiquarian book is a facsimile reprint of the original. Due to its age, it may contain imperfections such as marks, notations, marginalia and flawed pages. Because we believe this work is culturally important, we have made it available as part of our commitment for protecting, preserving, and promoting the world's literature in affordable, high quality, modern editions that are true to the original work. , >

Preis: 26.55 € | Versand*: 0 €

Was war der Proletariat?

Das Proletariat war eine soziale Klasse, die in der marxistischen Theorie als die Arbeiterklasse definiert wurde. Sie bestand haup...

Das Proletariat war eine soziale Klasse, die in der marxistischen Theorie als die Arbeiterklasse definiert wurde. Sie bestand hauptsächlich aus Industriearbeitern, die keine eigenen Produktionsmittel besaßen und daher gezwungen waren, ihre Arbeitskraft zu verkaufen, um zu überleben. Das Proletariat wurde als die revolutionäre Kraft angesehen, die den Kapitalismus stürzen und eine klassenlose Gesellschaft schaffen würde. Marx und Engels sahen das Proletariat als die treibende Kraft des sozialen Wandels und der kommunistischen Revolution. In der marxistischen Analyse war das Proletariat die unterdrückte Klasse, die durch den Klassenkampf ihre Befreiung erreichen sollte.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Klasse Arbeiter Widerstand Freiheit Gleichheit Demokratie Sozialismus Kommunismus Emanzipation

Was ist das Proletariat?

Das Proletariat bezeichnet in der marxistischen Klassentheorie die soziale Klasse der Lohnarbeiter, die keine eigenen Produktionsm...

Das Proletariat bezeichnet in der marxistischen Klassentheorie die soziale Klasse der Lohnarbeiter, die keine eigenen Produktionsmittel besitzen und daher gezwungen sind, ihre Arbeitskraft zu verkaufen, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Das Proletariat bildet die größte und am stärksten ausgebeutete Klasse in kapitalistischen Gesellschaften. Marx sah das Proletariat als die revolutionäre Klasse an, die den Kapitalismus stürzen und eine sozialistische Gesellschaftsordnung schaffen würde.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was bedeutet das Proletariat?

Das Proletariat bezeichnet in der marxistischen Theorie die soziale Klasse der Lohnarbeiterinnen und -arbeiter, die keine eigenen...

Das Proletariat bezeichnet in der marxistischen Theorie die soziale Klasse der Lohnarbeiterinnen und -arbeiter, die keine eigenen Produktionsmittel besitzen und daher gezwungen sind, ihre Arbeitskraft an Kapitalisten zu verkaufen. Das Proletariat wird als die unterdrückte Klasse im kapitalistischen System betrachtet und soll laut Marx und Engels die treibende Kraft der sozialen Revolution sein, um den Kapitalismus zu überwinden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wer gehört zum Proletariat?

Das Proletariat bezeichnet in der marxistischen Klassentheorie die Arbeiterklasse, die keine eigenen Produktionsmittel besitzt und...

Das Proletariat bezeichnet in der marxistischen Klassentheorie die Arbeiterklasse, die keine eigenen Produktionsmittel besitzt und daher gezwungen ist, ihre Arbeitskraft zu verkaufen, um zu überleben. Zum Proletariat gehören also Menschen, die Lohnarbeit verrichten, wie Fabrikarbeiter, Büroangestellte, Verkäuferinnen, aber auch Arbeitslose und prekär Beschäftigte. Entscheidend ist, dass sie keine Kontrolle über die Produktionsmittel haben und daher von den Besitzenden abhängig sind. In der heutigen Gesellschaft sind viele Menschen Teil des Proletariats, da die Mehrheit der Bevölkerung Lohnarbeit leistet, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Arbeiter Lohnabhängige Industriearbeiter Angestellte Arbeiterklasse Beschäftigte Arbeitnehmer Arbeitende Unterschicht Erwerbstätige

McIsaac, Gerald: Occupy Movement and the Dictatorship of the Proletariat
McIsaac, Gerald: Occupy Movement and the Dictatorship of the Proletariat

Occupy Movement and the Dictatorship of the Proletariat , >

Preis: 22.56 € | Versand*: 0 €
McIsaac, Gerald: Occupy Movement and the Dictatorship of the Proletariat
McIsaac, Gerald: Occupy Movement and the Dictatorship of the Proletariat

Occupy Movement and the Dictatorship of the Proletariat , >

Preis: 27.21 € | Versand*: 0 €
McIsaac, Gerald: Occupy Movement and the Dictatorship of the Proletariat
McIsaac, Gerald: Occupy Movement and the Dictatorship of the Proletariat

Occupy Movement and the Dictatorship of the Proletariat , >

Preis: 16.57 € | Versand*: 0 €
Speitkamp, Anna Carina: Bourgeoisie und Proletariat in Afrika? Anwendung des Klassenbegriffs auf die kenianische Gesellschaft
Speitkamp, Anna Carina: Bourgeoisie und Proletariat in Afrika? Anwendung des Klassenbegriffs auf die kenianische Gesellschaft

Bourgeoisie und Proletariat in Afrika? Anwendung des Klassenbegriffs auf die kenianische Gesellschaft , Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Soziales System und Sozialstruktur, Note: 1,0, Universität Bayreuth (Fachbereich Entwicklungssoziologie), Veranstaltung: Seminar: Soziologie Afrikanischer Gesellschaften, Sprache: Deutsch, Abstract: In den 1970er und -80er Jahren drehte sich eine der letzten großen sozialwissenschaftlichen Diskussionen um die Frage, ob sich der marxistische Klassenbegriff auf Gesellschaften in den Ländern des Südens anwenden lässt. Diese Diskussion wurde am Beispiel Kenia geführt, weil dort schon in den 1940ern eine klare Schichtung erkennbar war. Ende der 70er standen sich zwei gegensätzliche Thesen gegenüber: Die erste orientierte sich an den Dependenz- und Unterentwicklungstheorien und besagte, eine kenianische Bourgeoisie könne sich nicht unabhängig entwickeln, weil sie von internationalem Kapital abhängig sei. Die Gegenthese dazu lautete, das Entstehen einer indigenen Bourgeoisie sei durchaus möglich und finde auch gerade statt, trotz Kenias Abhängigkeit von der Weltwirtschaft. Die Vertreter dieses zweiten Ansatzes distanzierten sich von der Dependenztheorie und den daraus abgeleiteten Aussagen über die kenianische Gesellschaft. Obwohl diese beiden Thesen völlig gegensätzlich sind, haben sie doch eine grundlegende Gemeinsamkeit: Beide orientieren sich sehr stark an der marxistischen Diktion und versuchen, die marxistischen Kategorien auf Kenia zu übertragen. In den 80ern entwickeln sich neue Ansätze, die ein differenzierteres Bild der kenianischen Gesellschaft zeichneten. Kitching entwickelte die marxistischen Kategorien weiter und hinterfragte, ob der Klassenbegriff überhaupt auf Kenia angewendet werden könne. Nyangira stellte die These auf, dass Ethnizität in gleichem Maße die kenianische Politik präge wie Klasse. Im Vergleich zu den anderen Ansätzen ist vor allem das Modell von Berg-Schlosser interessant, der auf Grundlage von umfassenden, empirischen Untersuchungen die einzelnen Klassen in der kenianischen Gesellschaft definierte, während die Einteilungen der meisten anderen Autoren einer empirischen Grundlage entbehren. Im Laufe der Debatte fand ein Differenzierungsprozess statt. In Ihrem Versuch, möglichst alle unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppierungen zu erfassen, entfernten sich die Autoren immer mehr von der marxistischen Klassenanalyse. Es stellen sich die Fragen, was schließlich von der marxistischen Klassenanalyse noch übrig bleibt und ob die marxistische Denkweise in einer veränderten Welt überhaupt noch anwendbar ist. , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €

Was ist Bourgeoisie und Proletariat?

Was ist Bourgeoisie und Proletariat?

Was ist Bourgeoisie und Proletariat?

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Bourgeoisie Proletariat Klassen Marx Gesellschaft Kapitalismus Arbeiter Besitz Macht Revolution

Was versteht man unter Proletariat?

Was versteht man unter Proletariat? Das Proletariat bezeichnet in der marxistischen Klassentheorie die soziale Klasse der Lohnarbe...

Was versteht man unter Proletariat? Das Proletariat bezeichnet in der marxistischen Klassentheorie die soziale Klasse der Lohnarbeiter, die keine eigenen Produktionsmittel besitzen und daher gezwungen sind, ihre Arbeitskraft an Kapitalisten zu verkaufen. Diese Arbeiterklasse bildet den Großteil der Bevölkerung in kapitalistischen Gesellschaften und ist oft von prekären Arbeitsbedingungen und geringen Löhnen betroffen. Das Proletariat spielt eine zentrale Rolle im Klassenkampf und strebt nach der Überwindung des Kapitalismus, um eine klassenlose Gesellschaft zu schaffen. Marx und Engels sahen das Proletariat als revolutionäre Kraft, die in der Lage ist, das bestehende System zu stürzen und eine sozialistische Gesellschaft aufzubauen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Arbeiter Klasse Armut Revolution Marxismus Industrie Unterdrückung Sozialismus Kapitalismus Solidarität

Gehören Lehrer, Sozialarbeiter und Restaurantangestellte zum Proletariat?

Lehrer, Sozialarbeiter und Restaurantangestellte können zum Proletariat gehören, da sie in der Regel abhängig von ihrem Arbeitgebe...

Lehrer, Sozialarbeiter und Restaurantangestellte können zum Proletariat gehören, da sie in der Regel abhängig von ihrem Arbeitgeber sind und ihre Arbeitskraft verkaufen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Das Proletariat umfasst im Allgemeinen Menschen, die keine Produktionsmittel besitzen und daher von Lohnarbeit abhängig sind. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Klassenzugehörigkeit komplexer ist und von verschiedenen Faktoren wie Einkommen, Arbeitsbedingungen und sozialer Mobilität abhängen kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Warum spricht man bei AfD-Anhängern oft vom gemeinen Proletariat?

Der Begriff "gemeines Proletariat" wird oft verwendet, um auf die soziale Schicht hinzuweisen, aus der viele AfD-Anhänger stammen....

Der Begriff "gemeines Proletariat" wird oft verwendet, um auf die soziale Schicht hinzuweisen, aus der viele AfD-Anhänger stammen. Dies bezieht sich auf Menschen mit niedrigem Einkommen und geringer formaler Bildung, die sich von den etablierten Parteien vernachlässigt fühlen und sich von der AfD angezogen fühlen, die sich als Vertreterin ihrer Interessen präsentiert. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle AfD-Anhänger dem Proletariat angehören und dass die Verwendung des Begriffs "gemein" abwertend sein kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Hat das Proletariat langfristig nach der Erdrosselung der Gelbwestenbewegung verloren?

Es ist schwierig, eine definitive Antwort auf diese Frage zu geben, da die Auswirkungen der Gelbwestenbewegung noch nicht vollstän...

Es ist schwierig, eine definitive Antwort auf diese Frage zu geben, da die Auswirkungen der Gelbwestenbewegung noch nicht vollständig absehbar sind. Es könnte argumentiert werden, dass die Bewegung an Schwung verloren hat und ihre Forderungen nicht vollständig erfüllt wurden. Auf der anderen Seite hat die Bewegung jedoch auch dazu beigetragen, soziale Ungerechtigkeiten ins Rampenlicht zu rücken und das Bewusstsein für die Probleme des Proletariats zu schärfen. Es bleibt abzuwarten, wie sich dies langfristig auf politische und soziale Veränderungen auswirken wird.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.