Domain portalgemeinschaft.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt portalgemeinschaft.de um. Sind Sie am Kauf der Domain portalgemeinschaft.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Zeitablauf:

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Unternehmensgründung, Start-ups, Businesspläne, Note: 2,0, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Seminararbeit beschäftigt sich mit der Finanzierung junger Unternehmen.
Dabei wird zunächst auf die Kapitalerfordernisse von Start-up-Unternehmen und ihre Veränderung im Zeitablauf eingegangen. Im zweiten Kapitel werden Probleme der Hausbank-Finanzierung betrachtet und Business Pläne als Mittel zur Überzeugung und Gewinnung potentieller Investoren vorgestellt. Der Schwerpunkt dieser Arbeit bezieht sich auf Finanzierungsinstrumente, die zur Deckung des Kapitalbedarfs junger Unternehmen geeignet sind. Im dritten Kapitel werden deshalb zunächst die traditionellen Finanzierungsformen der Außen- und Innenfinanzierung erläutert; anschließend werden ausgewählte Finanzierungsinstrumente speziell für Start-up-Unternehmen diskutiert. (Kasner, Thomas)
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Unternehmensgründung, Start-ups, Businesspläne, Note: 2,0, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Seminararbeit beschäftigt sich mit der Finanzierung junger Unternehmen. Dabei wird zunächst auf die Kapitalerfordernisse von Start-up-Unternehmen und ihre Veränderung im Zeitablauf eingegangen. Im zweiten Kapitel werden Probleme der Hausbank-Finanzierung betrachtet und Business Pläne als Mittel zur Überzeugung und Gewinnung potentieller Investoren vorgestellt. Der Schwerpunkt dieser Arbeit bezieht sich auf Finanzierungsinstrumente, die zur Deckung des Kapitalbedarfs junger Unternehmen geeignet sind. Im dritten Kapitel werden deshalb zunächst die traditionellen Finanzierungsformen der Außen- und Innenfinanzierung erläutert; anschließend werden ausgewählte Finanzierungsinstrumente speziell für Start-up-Unternehmen diskutiert. (Kasner, Thomas)

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Unternehmensgründung, Start-ups, Businesspläne, Note: 2,0, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Seminararbeit beschäftigt sich mit der Finanzierung junger Unternehmen. Dabei wird zunächst auf die Kapitalerfordernisse von Start-up-Unternehmen und ihre Veränderung im Zeitablauf eingegangen. Im zweiten Kapitel werden Probleme der Hausbank-Finanzierung betrachtet und Business Pläne als Mittel zur Überzeugung und Gewinnung potentieller Investoren vorgestellt. Der Schwerpunkt dieser Arbeit bezieht sich auf Finanzierungsinstrumente, die zur Deckung des Kapitalbedarfs junger Unternehmen geeignet sind. Im dritten Kapitel werden deshalb zunächst die traditionellen Finanzierungsformen der Außen- und Innenfinanzierung erläutert; anschließend werden ausgewählte Finanzierungsinstrumente speziell für Start-up-Unternehmen diskutiert. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20070716, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Kasner, Thomas, Auflage: 07002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 52, Fachschema: Finanzierung, Warengruppe: HC/Wirtschaft/Management, Fachkategorie: Eigentum und Organisation von Unternehmen, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 5, Gewicht: 90, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783638616713, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist die Schaffung von Transparenz für das Verständnis und die Bewertung von Power Optionen im Unterschied zu Standardoptionen. Basis für die Bewertung bildet dabei das klassische Black/Scholes-Modell (B&S-Modell) mit seinen Annahmen1. Die Abbildungen und Ergebnisse basieren auf ein speziell entwickeltes Excel-Sheet2 und beschränken sich auf europäische Optionsscheintypen. Die Einführung gibt bereits einen ersten Einblick in die jüngste Entwicklung an den Finanzmärkten. Darin enthalten ist eine kurze Begründung für die Emission von exotischen Finanzderivaten im Allgemeinen und von Power Optionen im Besonderen. Kapitel 2 bietet einen Überblick von Power Optionen mit unterschiedlichen Auszahlungsfunktionen, angefangen von asymmetrischen Power Optionen bis hin zu symmetrischen Power Optionen. Es werden drei Arten von symmetrischen Power Optionen im Detail vorgestellt und beschrieben.

Kapitel 3 ist der Schwerpunkt dieser Arbeit und zeigt grundlegende Unterschiede von Power Optionen zu Standardoptionen auf. Der Power-Warrant mag einen sehr aggressiven Eindruck erwecken, jedoch handelt es sich ¿um eine ausgesprochen vielschichtige Optionsscheinvariante, deren Risikoprofil sich zudem im Zeitablauf ändert¿ [HSBC2000, S.58]. Anhand der Sensitivitätskennzahlen Delta, Gamma und Vega wird das Verhalten von Power Optionen und Standardoptionen aufgezeigt und mit Abbildungen unterlegt. Gleichzeitig werden zu jeder Kennzahl dynamische Hedging- Strategien erörtert und an einem kapitelübergreifenden Beispiel verdeutlicht. Kapitel 4 enthält schließlich eine kurze Kommentierung der wichtigsten Aussagen dieser Arbeit. (Eberhardt, Andreas)
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist die Schaffung von Transparenz für das Verständnis und die Bewertung von Power Optionen im Unterschied zu Standardoptionen. Basis für die Bewertung bildet dabei das klassische Black/Scholes-Modell (B&S-Modell) mit seinen Annahmen1. Die Abbildungen und Ergebnisse basieren auf ein speziell entwickeltes Excel-Sheet2 und beschränken sich auf europäische Optionsscheintypen. Die Einführung gibt bereits einen ersten Einblick in die jüngste Entwicklung an den Finanzmärkten. Darin enthalten ist eine kurze Begründung für die Emission von exotischen Finanzderivaten im Allgemeinen und von Power Optionen im Besonderen. Kapitel 2 bietet einen Überblick von Power Optionen mit unterschiedlichen Auszahlungsfunktionen, angefangen von asymmetrischen Power Optionen bis hin zu symmetrischen Power Optionen. Es werden drei Arten von symmetrischen Power Optionen im Detail vorgestellt und beschrieben. Kapitel 3 ist der Schwerpunkt dieser Arbeit und zeigt grundlegende Unterschiede von Power Optionen zu Standardoptionen auf. Der Power-Warrant mag einen sehr aggressiven Eindruck erwecken, jedoch handelt es sich ¿um eine ausgesprochen vielschichtige Optionsscheinvariante, deren Risikoprofil sich zudem im Zeitablauf ändert¿ [HSBC2000, S.58]. Anhand der Sensitivitätskennzahlen Delta, Gamma und Vega wird das Verhalten von Power Optionen und Standardoptionen aufgezeigt und mit Abbildungen unterlegt. Gleichzeitig werden zu jeder Kennzahl dynamische Hedging- Strategien erörtert und an einem kapitelübergreifenden Beispiel verdeutlicht. Kapitel 4 enthält schließlich eine kurze Kommentierung der wichtigsten Aussagen dieser Arbeit. (Eberhardt, Andreas)

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist die Schaffung von Transparenz für das Verständnis und die Bewertung von Power Optionen im Unterschied zu Standardoptionen. Basis für die Bewertung bildet dabei das klassische Black/Scholes-Modell (B&S-Modell) mit seinen Annahmen1. Die Abbildungen und Ergebnisse basieren auf ein speziell entwickeltes Excel-Sheet2 und beschränken sich auf europäische Optionsscheintypen. Die Einführung gibt bereits einen ersten Einblick in die jüngste Entwicklung an den Finanzmärkten. Darin enthalten ist eine kurze Begründung für die Emission von exotischen Finanzderivaten im Allgemeinen und von Power Optionen im Besonderen. Kapitel 2 bietet einen Überblick von Power Optionen mit unterschiedlichen Auszahlungsfunktionen, angefangen von asymmetrischen Power Optionen bis hin zu symmetrischen Power Optionen. Es werden drei Arten von symmetrischen Power Optionen im Detail vorgestellt und beschrieben. Kapitel 3 ist der Schwerpunkt dieser Arbeit und zeigt grundlegende Unterschiede von Power Optionen zu Standardoptionen auf. Der Power-Warrant mag einen sehr aggressiven Eindruck erwecken, jedoch handelt es sich ¿um eine ausgesprochen vielschichtige Optionsscheinvariante, deren Risikoprofil sich zudem im Zeitablauf ändert¿ [HSBC2000, S.58]. Anhand der Sensitivitätskennzahlen Delta, Gamma und Vega wird das Verhalten von Power Optionen und Standardoptionen aufgezeigt und mit Abbildungen unterlegt. Gleichzeitig werden zu jeder Kennzahl dynamische Hedging- Strategien erörtert und an einem kapitelübergreifenden Beispiel verdeutlicht. Kapitel 4 enthält schließlich eine kurze Kommentierung der wichtigsten Aussagen dieser Arbeit. , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20071130, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Eberhardt, Andreas, Auflage: 07002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 52, Warengruppe: HC/Wirtschaft/Einzelne Wirtschaftszweige, Fachkategorie: Bankwirtschaft, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 5, Gewicht: 90, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783638366052, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich VWL - Fallstudien, Länderstudien, Note: keine, Universität Mannheim (Fakultät für Volkswirtschaftslehre), Veranstaltung: Wirtschaft und Gesellschaft in Europa, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit behandelt die Entwicklung, die Dynamik und die Einflussfaktoren des Immobilienmarktes in Bukarest mit Fokus auf die Periode nach der Etablierung eines modernen Marktes in 2001. Die Evolution des Bukarester Immobilienmarktes sowie die Analyse der beschreibenden Determinanten werden im Rahmen des Immobilienzykluskonzeptes erläutert. Die Seminararbeit zieht regionale Parallelen und unterstreicht die Gemeinsamkeiten der Entwicklung in Bukarest mit der Evolution der Immobilienmärkte in anderen osteuropäischen Metropolen. Ausgehend von der gegenwärtigen Marktsituation wird die zukünftige Entwicklung der wichtigsten Marktvariablen prognostiziert und ein allgemeiner Ausblick dargestellt. 

In den letzten zwanzig Jahren hebt sich in der Fachliteratur über den Immobiliensektor das Konzept der Immobilienzyklen als wichtigster Aspekt beim Verständnis der Evolution der Immobilienmärkte heraus. Pyhrr, Roulac und Born betrachten beispielsweise ¿das Verstehen des komplexen dynamischen Makro-Mikro Zyklen Systems¿ als wichtigste Determinante der Marktentwicklungen im Immobiliensektor und als ¿Grundlage für das Erreichen bester Leistungen auf den Immobilienmärkten¿. Um das Verständnis der Entwicklung des Bukarester Immobilienmarktes zu erleichtern und dessen zukünftige Evolution voraussagen zu können, werde ich das Modell der Immobilienzyklen verwenden. Immobilienzyklen sind laut Rottke, Wernecke und Schwartz Teil der Wirtschaftzyklen und beschreiben das Verhalten der Immobilienmärkte im Zeitablauf. Die Ursache der Existenz von Immobilienzyklen ist die verzögerte Reaktion des Angebotes auf die Nachfrageentwicklung. Die Zeitverzögerung ist veranlasst durch drei wesentliche Faktoren: dem ¿Price-lag¿, der Zeitverzögerung bis zur Reaktion des Preises auf die Nachfrageentwicklung, dem ¿Entscheidungs-lag¿, der notwendigen Zeit für das Treffen von Entscheidungen in großen Immobilienfirmen, und dem ¿Bau-lag¿, dem Zeitabstand vom Projektbeginn bis zur Fertigstellung einer Immobilie. Im Rahmen einer Untersuchung von zehn Immobilienmärkten in amerikanischen Großstädten kam Wheaton 1987 zu der wichtigen Schlussfolgerung, dass ein Immobilienzyklus eine Länge von zehn bis zwölf Jahren aufweist. Außerdem stellte er fest, dass das Immobilienangebot stärker auf die wirtschaftlichen Indikatoren (insbesondere Bruttoinlandsproduktwachstum und Zinsniveau) als auf die Immobiliennachfrage reagiert. (Popa, Dragos)
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich VWL - Fallstudien, Länderstudien, Note: keine, Universität Mannheim (Fakultät für Volkswirtschaftslehre), Veranstaltung: Wirtschaft und Gesellschaft in Europa, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit behandelt die Entwicklung, die Dynamik und die Einflussfaktoren des Immobilienmarktes in Bukarest mit Fokus auf die Periode nach der Etablierung eines modernen Marktes in 2001. Die Evolution des Bukarester Immobilienmarktes sowie die Analyse der beschreibenden Determinanten werden im Rahmen des Immobilienzykluskonzeptes erläutert. Die Seminararbeit zieht regionale Parallelen und unterstreicht die Gemeinsamkeiten der Entwicklung in Bukarest mit der Evolution der Immobilienmärkte in anderen osteuropäischen Metropolen. Ausgehend von der gegenwärtigen Marktsituation wird die zukünftige Entwicklung der wichtigsten Marktvariablen prognostiziert und ein allgemeiner Ausblick dargestellt. In den letzten zwanzig Jahren hebt sich in der Fachliteratur über den Immobiliensektor das Konzept der Immobilienzyklen als wichtigster Aspekt beim Verständnis der Evolution der Immobilienmärkte heraus. Pyhrr, Roulac und Born betrachten beispielsweise ¿das Verstehen des komplexen dynamischen Makro-Mikro Zyklen Systems¿ als wichtigste Determinante der Marktentwicklungen im Immobiliensektor und als ¿Grundlage für das Erreichen bester Leistungen auf den Immobilienmärkten¿. Um das Verständnis der Entwicklung des Bukarester Immobilienmarktes zu erleichtern und dessen zukünftige Evolution voraussagen zu können, werde ich das Modell der Immobilienzyklen verwenden. Immobilienzyklen sind laut Rottke, Wernecke und Schwartz Teil der Wirtschaftzyklen und beschreiben das Verhalten der Immobilienmärkte im Zeitablauf. Die Ursache der Existenz von Immobilienzyklen ist die verzögerte Reaktion des Angebotes auf die Nachfrageentwicklung. Die Zeitverzögerung ist veranlasst durch drei wesentliche Faktoren: dem ¿Price-lag¿, der Zeitverzögerung bis zur Reaktion des Preises auf die Nachfrageentwicklung, dem ¿Entscheidungs-lag¿, der notwendigen Zeit für das Treffen von Entscheidungen in großen Immobilienfirmen, und dem ¿Bau-lag¿, dem Zeitabstand vom Projektbeginn bis zur Fertigstellung einer Immobilie. Im Rahmen einer Untersuchung von zehn Immobilienmärkten in amerikanischen Großstädten kam Wheaton 1987 zu der wichtigen Schlussfolgerung, dass ein Immobilienzyklus eine Länge von zehn bis zwölf Jahren aufweist. Außerdem stellte er fest, dass das Immobilienangebot stärker auf die wirtschaftlichen Indikatoren (insbesondere Bruttoinlandsproduktwachstum und Zinsniveau) als auf die Immobiliennachfrage reagiert. (Popa, Dragos)

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich VWL - Fallstudien, Länderstudien, Note: keine, Universität Mannheim (Fakultät für Volkswirtschaftslehre), Veranstaltung: Wirtschaft und Gesellschaft in Europa, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit behandelt die Entwicklung, die Dynamik und die Einflussfaktoren des Immobilienmarktes in Bukarest mit Fokus auf die Periode nach der Etablierung eines modernen Marktes in 2001. Die Evolution des Bukarester Immobilienmarktes sowie die Analyse der beschreibenden Determinanten werden im Rahmen des Immobilienzykluskonzeptes erläutert. Die Seminararbeit zieht regionale Parallelen und unterstreicht die Gemeinsamkeiten der Entwicklung in Bukarest mit der Evolution der Immobilienmärkte in anderen osteuropäischen Metropolen. Ausgehend von der gegenwärtigen Marktsituation wird die zukünftige Entwicklung der wichtigsten Marktvariablen prognostiziert und ein allgemeiner Ausblick dargestellt. In den letzten zwanzig Jahren hebt sich in der Fachliteratur über den Immobiliensektor das Konzept der Immobilienzyklen als wichtigster Aspekt beim Verständnis der Evolution der Immobilienmärkte heraus. Pyhrr, Roulac und Born betrachten beispielsweise ¿das Verstehen des komplexen dynamischen Makro-Mikro Zyklen Systems¿ als wichtigste Determinante der Marktentwicklungen im Immobiliensektor und als ¿Grundlage für das Erreichen bester Leistungen auf den Immobilienmärkten¿. Um das Verständnis der Entwicklung des Bukarester Immobilienmarktes zu erleichtern und dessen zukünftige Evolution voraussagen zu können, werde ich das Modell der Immobilienzyklen verwenden. Immobilienzyklen sind laut Rottke, Wernecke und Schwartz Teil der Wirtschaftzyklen und beschreiben das Verhalten der Immobilienmärkte im Zeitablauf. Die Ursache der Existenz von Immobilienzyklen ist die verzögerte Reaktion des Angebotes auf die Nachfrageentwicklung. Die Zeitverzögerung ist veranlasst durch drei wesentliche Faktoren: dem ¿Price-lag¿, der Zeitverzögerung bis zur Reaktion des Preises auf die Nachfrageentwicklung, dem ¿Entscheidungs-lag¿, der notwendigen Zeit für das Treffen von Entscheidungen in großen Immobilienfirmen, und dem ¿Bau-lag¿, dem Zeitabstand vom Projektbeginn bis zur Fertigstellung einer Immobilie. Im Rahmen einer Untersuchung von zehn Immobilienmärkten in amerikanischen Großstädten kam Wheaton 1987 zu der wichtigen Schlussfolgerung, dass ein Immobilienzyklus eine Länge von zehn bis zwölf Jahren aufweist. Außerdem stellte er fest, dass das Immobilienangebot stärker auf die wirtschaftlichen Indikatoren (insbesondere Bruttoinlandsproduktwachstum und Zinsniveau) als auf die Immobiliennachfrage reagiert. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20080328, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Popa, Dragos, Auflage: 08002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 52, Keyword: Wirtschaft; Gesellschaft; Europa, Warengruppe: HC/Volkswirtschaft, Fachkategorie: Reginal-/Stadtökonomie, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 5, Gewicht: 90, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783638024433, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, FernUniversität Hagen (Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensrechnung und Controlling), Sprache: Deutsch, Abstract: Zur Zeit vollzieht die Gesellschaft einen Wandel von der Industriegesellschaft zu einer Dienstleistungs- und Hochtechnologiegesellschaft. Dieser Wandel bedingt eine zunehmende Bedeutung immaterieller Werte, wie Humankapital, Rechte oder Marktpositionen, als Wertpotenzial für die Zukunft der Unternehmen. 

Die Konsequenz ist, dass der Anteil an materiellen Vermögenswerten am Gesamtwert des Unternehmens, insbesondere in Dienstleistungs- und Technologieunternehmen, zunehmend geringer wird. Diese sind jedoch der Hauptgegenstand der Bilanzierung. Dies führt zwangsläufig dazu, dass Marktkapitalisierung und Bilanzwert von Unternehmen zunehmend diver-gieren. Anschaulich lässt sich diese Tendenz nachvollziehen, wenn man das Verhältnis von Marktpreis und Buchwert im Zeitablauf graphisch dar-stellt, wie nachfolgend am Beispiel des Dow Jones Industrial Average.
In der Konsequenz muss die Frage gestellt werden, in wieweit die derzeitigen Rechnungslegungssysteme in der Lage sind, immaterielle Werte adäquat darzustellen bzw. welche Veränderungen notwendig sind, um eine angemessene Darstellung zu sichern. Dazu wird die Ansicht geäußert, dass insbesondere das deutsche Bilanzrecht bisher nur unzureichend auf diesen Wandel reagiert hat und damit den Informationsbedürfnissen der Kapitalmärkte nur unzureichend Rechnung trägt. Die Ursache liege einerseits in mangelnden Konkretisierbarkeit und Bewertbarkeit immaterieller Werte. Andererseits prägt der Grundsatz des Gläubigerschutzes und der Objektivierung den handelsrechtlichen Jahresabschluss, so dass eine Bilanzierung immaterieller Werte problematisch ist. Insoweit besteht ein erhebliches Spannungsverhältnis zwischen Informations- und Objektivierungsbedürfnissen. Nach wie vor werden immaterielle Werte als ¿ewige Sorgenkinder des Bilanzrechts¿ gesehen. 
Innerhalb der immateriellen Werte spielt das Humankapital eine zentrale Rolle. Die Menschen mit ihren Erfahrungen, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Motivationen stellen die entscheidenden Werttreiber der Unternehmen dar. Ungeachtet dieser Tatsache erscheinen Investitionen in das Human-vermögen i.d.R. nur als Aufwand gewinnmindernd in der Gewinn- und Verlustrechnung. Dies führt zu Informationsasymmetrien zwischen Unternehmensführung und Kapitalanlegern. Um diese zu vermeiden, müssen geeignete Möglichkeiten gefunden werden, die im Rahmen des Jahresabschlusses die erforderlichen Informationen liefern.
[...] (Völker, Lutz)
Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, FernUniversität Hagen (Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensrechnung und Controlling), Sprache: Deutsch, Abstract: Zur Zeit vollzieht die Gesellschaft einen Wandel von der Industriegesellschaft zu einer Dienstleistungs- und Hochtechnologiegesellschaft. Dieser Wandel bedingt eine zunehmende Bedeutung immaterieller Werte, wie Humankapital, Rechte oder Marktpositionen, als Wertpotenzial für die Zukunft der Unternehmen. Die Konsequenz ist, dass der Anteil an materiellen Vermögenswerten am Gesamtwert des Unternehmens, insbesondere in Dienstleistungs- und Technologieunternehmen, zunehmend geringer wird. Diese sind jedoch der Hauptgegenstand der Bilanzierung. Dies führt zwangsläufig dazu, dass Marktkapitalisierung und Bilanzwert von Unternehmen zunehmend diver-gieren. Anschaulich lässt sich diese Tendenz nachvollziehen, wenn man das Verhältnis von Marktpreis und Buchwert im Zeitablauf graphisch dar-stellt, wie nachfolgend am Beispiel des Dow Jones Industrial Average. In der Konsequenz muss die Frage gestellt werden, in wieweit die derzeitigen Rechnungslegungssysteme in der Lage sind, immaterielle Werte adäquat darzustellen bzw. welche Veränderungen notwendig sind, um eine angemessene Darstellung zu sichern. Dazu wird die Ansicht geäußert, dass insbesondere das deutsche Bilanzrecht bisher nur unzureichend auf diesen Wandel reagiert hat und damit den Informationsbedürfnissen der Kapitalmärkte nur unzureichend Rechnung trägt. Die Ursache liege einerseits in mangelnden Konkretisierbarkeit und Bewertbarkeit immaterieller Werte. Andererseits prägt der Grundsatz des Gläubigerschutzes und der Objektivierung den handelsrechtlichen Jahresabschluss, so dass eine Bilanzierung immaterieller Werte problematisch ist. Insoweit besteht ein erhebliches Spannungsverhältnis zwischen Informations- und Objektivierungsbedürfnissen. Nach wie vor werden immaterielle Werte als ¿ewige Sorgenkinder des Bilanzrechts¿ gesehen. Innerhalb der immateriellen Werte spielt das Humankapital eine zentrale Rolle. Die Menschen mit ihren Erfahrungen, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Motivationen stellen die entscheidenden Werttreiber der Unternehmen dar. Ungeachtet dieser Tatsache erscheinen Investitionen in das Human-vermögen i.d.R. nur als Aufwand gewinnmindernd in der Gewinn- und Verlustrechnung. Dies führt zu Informationsasymmetrien zwischen Unternehmensführung und Kapitalanlegern. Um diese zu vermeiden, müssen geeignete Möglichkeiten gefunden werden, die im Rahmen des Jahresabschlusses die erforderlichen Informationen liefern. [...] (Völker, Lutz)

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, FernUniversität Hagen (Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensrechnung und Controlling), Sprache: Deutsch, Abstract: Zur Zeit vollzieht die Gesellschaft einen Wandel von der Industriegesellschaft zu einer Dienstleistungs- und Hochtechnologiegesellschaft. Dieser Wandel bedingt eine zunehmende Bedeutung immaterieller Werte, wie Humankapital, Rechte oder Marktpositionen, als Wertpotenzial für die Zukunft der Unternehmen. Die Konsequenz ist, dass der Anteil an materiellen Vermögenswerten am Gesamtwert des Unternehmens, insbesondere in Dienstleistungs- und Technologieunternehmen, zunehmend geringer wird. Diese sind jedoch der Hauptgegenstand der Bilanzierung. Dies führt zwangsläufig dazu, dass Marktkapitalisierung und Bilanzwert von Unternehmen zunehmend diver-gieren. Anschaulich lässt sich diese Tendenz nachvollziehen, wenn man das Verhältnis von Marktpreis und Buchwert im Zeitablauf graphisch dar-stellt, wie nachfolgend am Beispiel des Dow Jones Industrial Average. In der Konsequenz muss die Frage gestellt werden, in wieweit die derzeitigen Rechnungslegungssysteme in der Lage sind, immaterielle Werte adäquat darzustellen bzw. welche Veränderungen notwendig sind, um eine angemessene Darstellung zu sichern. Dazu wird die Ansicht geäußert, dass insbesondere das deutsche Bilanzrecht bisher nur unzureichend auf diesen Wandel reagiert hat und damit den Informationsbedürfnissen der Kapitalmärkte nur unzureichend Rechnung trägt. Die Ursache liege einerseits in mangelnden Konkretisierbarkeit und Bewertbarkeit immaterieller Werte. Andererseits prägt der Grundsatz des Gläubigerschutzes und der Objektivierung den handelsrechtlichen Jahresabschluss, so dass eine Bilanzierung immaterieller Werte problematisch ist. Insoweit besteht ein erhebliches Spannungsverhältnis zwischen Informations- und Objektivierungsbedürfnissen. Nach wie vor werden immaterielle Werte als ¿ewige Sorgenkinder des Bilanzrechts¿ gesehen. Innerhalb der immateriellen Werte spielt das Humankapital eine zentrale Rolle. Die Menschen mit ihren Erfahrungen, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Motivationen stellen die entscheidenden Werttreiber der Unternehmen dar. Ungeachtet dieser Tatsache erscheinen Investitionen in das Human-vermögen i.d.R. nur als Aufwand gewinnmindernd in der Gewinn- und Verlustrechnung. Dies führt zu Informationsasymmetrien zwischen Unternehmensführung und Kapitalanlegern. Um diese zu vermeiden, müssen geeignete Möglichkeiten gefunden werden, die im Rahmen des Jahresabschlusses die erforderlichen Informationen liefern. [...] , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20080822, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Völker, Lutz, Auflage: 08002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 52, Warengruppe: HC/Wirtschaft/Management, Fachkategorie: Finanzbuchhaltung, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 5, Gewicht: 90, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783640140374, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €

Wie ist der Zeitablauf bei der Siegerehrung eines Springturniers?

Der Zeitablauf bei der Siegerehrung eines Springturniers kann je nach Veranstaltung variieren. In der Regel werden die Platzierung...

Der Zeitablauf bei der Siegerehrung eines Springturniers kann je nach Veranstaltung variieren. In der Regel werden die Platzierungen von hinten nach vorne verkündet, beginnend mit dem letzten Platz. Die Reiter erhalten ihre Schleifen oder Preise und es wird oft auch die Nationalhymne des Siegers gespielt. Anschließend folgen oft noch Dankesreden und Fotoshootings.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst der Zeitablauf die körperliche Gesundheit und das Altern?

Der Zeitablauf beeinflusst die körperliche Gesundheit und das Altern, da der Körper im Laufe der Zeit natürliche Verschleißerschei...

Der Zeitablauf beeinflusst die körperliche Gesundheit und das Altern, da der Körper im Laufe der Zeit natürliche Verschleißerscheinungen zeigt. Mit zunehmendem Alter nimmt die Regenerationsfähigkeit des Körpers ab, was zu einem langsameren Heilungsprozess und einer erhöhten Anfälligkeit für Krankheiten führen kann. Zudem können sich im Laufe der Zeit auch altersbedingte Erkrankungen wie Arthritis, Osteoporose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickeln. Ein gesunder Lebensstil, regelmäßige Bewegung und eine ausgewogene Ernährung können jedoch dazu beitragen, die negativen Auswirkungen des Zeitablaufs auf die körperliche Gesundheit zu minimieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst der Zeitablauf die körperliche Gesundheit und das Altern?

Der Zeitablauf beeinflusst die körperliche Gesundheit und das Altern, da der Körper im Laufe der Zeit natürliche Verschleißerschei...

Der Zeitablauf beeinflusst die körperliche Gesundheit und das Altern, da der Körper im Laufe der Zeit natürliche Verschleißerscheinungen zeigt. Mit zunehmendem Alter nimmt die Regenerationsfähigkeit des Körpers ab, was zu einem langsameren Heilungsprozess und einer erhöhten Anfälligkeit für Krankheiten führen kann. Zudem können sich im Laufe der Zeit auch chronische Erkrankungen entwickeln, die die körperliche Gesundheit beeinträchtigen. Darüber hinaus können Umweltfaktoren und Lebensstilentscheidungen im Laufe der Zeit zu einer Verschlechterung der körperlichen Gesundheit und einem beschleunigten Alterungsprozess führen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst der Zeitablauf die körperliche Gesundheit und das Altern?

Der Zeitablauf beeinflusst die körperliche Gesundheit und das Altern, da der Körper im Laufe der Zeit degeneriert und seine Fähigk...

Der Zeitablauf beeinflusst die körperliche Gesundheit und das Altern, da der Körper im Laufe der Zeit degeneriert und seine Fähigkeit zur Reparatur und Regeneration abnimmt. Mit zunehmendem Alter treten häufiger chronische Krankheiten und Gesundheitsprobleme auf. Der Zeitablauf führt auch zu einer Abnahme der Muskelmasse, Knochenstärke und Elastizität der Haut, was zu körperlichen Veränderungen und einem erhöhten Verletzungsrisiko führt. Darüber hinaus können Umweltfaktoren und Lebensstilentscheidungen im Laufe der Zeit die körperliche Gesundheit und das Altern beeinflussen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

An welcher Stelle im Zeitablauf stehen wir jetzt bei Offenbarung 2023?

Es tut mir leid, aber ich kann keine Informationen über ein Buch namens "Offenbarung 2023" finden. Es scheint sich um eine fiktive...

Es tut mir leid, aber ich kann keine Informationen über ein Buch namens "Offenbarung 2023" finden. Es scheint sich um eine fiktive oder zukünftige Veröffentlichung zu handeln. Ohne weitere Informationen kann ich nicht sagen, an welcher Stelle im Zeitablauf wir uns befinden würden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst der Zeitablauf die Entwicklung von Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft?

Der Zeitablauf beeinflusst die Entwicklung von Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft, da sich die Bedürfnisse und Anforderungen...

Der Zeitablauf beeinflusst die Entwicklung von Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft, da sich die Bedürfnisse und Anforderungen im Laufe der Zeit ändern. Neue Technologien werden entwickelt, um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden und die Wirtschaft voranzutreiben. Diese Veränderungen wirken sich wiederum auf die Gesellschaft aus, indem sie neue Arbeitsplätze schaffen, den Lebensstandard verbessern und die Art und Weise, wie Menschen miteinander interagieren, verändern. Der Zeitablauf ermöglicht es auch, dass sich Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft gegenseitig beeinflussen und sich gemeinsam weiterentwickeln.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst der Zeitablauf die Entwicklung von Technologien in verschiedenen Branchen?

Der Zeitablauf beeinflusst die Entwicklung von Technologien in verschiedenen Branchen, da sich die Bedürfnisse und Anforderungen d...

Der Zeitablauf beeinflusst die Entwicklung von Technologien in verschiedenen Branchen, da sich die Bedürfnisse und Anforderungen der Verbraucher im Laufe der Zeit ändern. Neue Technologien werden entwickelt, um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden und um wettbewerbsfähig zu bleiben. Zudem ermöglicht der Fortschritt in der Technologie die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen, die zuvor nicht möglich waren. Der Zeitablauf führt auch dazu, dass ältere Technologien veraltet werden und durch neuere, effizientere Technologien ersetzt werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst der Zeitablauf die Entwicklung von Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft?

Der Zeitablauf beeinflusst die Entwicklung von Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft, da sich die Bedürfnisse und Anforderungen...

Der Zeitablauf beeinflusst die Entwicklung von Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft, da sich die Bedürfnisse und Anforderungen im Laufe der Zeit ändern. Neue Technologien werden entwickelt, um auf diese Veränderungen zu reagieren und die Effizienz zu steigern. In der Wirtschaft führt der Zeitablauf zu neuen Geschäftsmodellen, Markttrends und Handelsbeziehungen, die sich auf die Entwicklung von Unternehmen und Branchen auswirken. In der Gesellschaft beeinflusst der Zeitablauf die Werte, Normen und Lebensstile, die sich wiederum auf die Art und Weise auswirken, wie Technologie genutzt wird und wie Wirtschaftssysteme funktionieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst der Zeitablauf die Entwicklung von Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft?

Der Zeitablauf beeinflusst die Entwicklung von Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft, da sich die Bedürfnisse und Anforderungen...

Der Zeitablauf beeinflusst die Entwicklung von Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft, da sich die Bedürfnisse und Anforderungen im Laufe der Zeit ändern. Neue Technologien werden entwickelt, um auf diese Veränderungen zu reagieren und die Effizienz zu steigern. Dies wiederum beeinflusst die Wirtschaft, da Unternehmen neue Produkte und Dienstleistungen anbieten, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die gesellschaftlichen Normen und Werte verändern sich ebenfalls im Laufe der Zeit, was wiederum die Entwicklung von Technologie und Wirtschaft beeinflusst.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst der Zeitablauf die Entwicklung von Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft?

Der Zeitablauf beeinflusst die Entwicklung von Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft, da sich die Bedürfnisse und Anforderungen...

Der Zeitablauf beeinflusst die Entwicklung von Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft, da sich die Bedürfnisse und Anforderungen im Laufe der Zeit ändern. Neue Technologien werden entwickelt, um auf diese Veränderungen zu reagieren und die Effizienz zu steigern. In der Wirtschaft führt der Zeitablauf zu neuen Geschäftsmodellen, Markttrends und Handelsbeziehungen, die sich auf die Entwicklung von Unternehmen und Branchen auswirken. In der Gesellschaft beeinflusst der Zeitablauf die Werte, Normen und Lebensstile, die sich wiederum auf die Art und Weise auswirken, wie Technologie genutzt wird und wie Wirtschaftssysteme funktionieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst der Zeitablauf die menschliche Entwicklung in den Bereichen Psychologie, Biologie und Soziologie?

Der Zeitablauf beeinflusst die menschliche Entwicklung in der Psychologie, indem er die Reifung und Veränderung von kognitiven, em...

Der Zeitablauf beeinflusst die menschliche Entwicklung in der Psychologie, indem er die Reifung und Veränderung von kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten im Laufe des Lebens beeinflusst. In der Biologie beeinflusst der Zeitablauf die menschliche Entwicklung, indem er den Prozess des Alterns und die Veränderungen im Körper und im Gehirn im Laufe der Zeit beeinflusst. In der Soziologie beeinflusst der Zeitablauf die menschliche Entwicklung, indem er die Veränderungen in den sozialen Rollen, Beziehungen und Institutionen im Laufe der Zeit beeinflusst. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Zeitablauf in allen drei Bereichen die menschliche Entwicklung durch Reifung, Veränderung und Anpassung im Laufe des Lebens

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflusst der Zeitablauf die kulturelle Entwicklung einer Gesellschaft, die wirtschaftlichen Veränderungen und die persönliche Lebensgestaltung?

Der Zeitablauf beeinflusst die kulturelle Entwicklung einer Gesellschaft, indem er Veränderungen in den Werten, Normen und Traditi...

Der Zeitablauf beeinflusst die kulturelle Entwicklung einer Gesellschaft, indem er Veränderungen in den Werten, Normen und Traditionen vorantreibt. Wirtschaftliche Veränderungen können durch den Zeitablauf ausgelöst werden, indem neue Technologien, Handelsbeziehungen und Arbeitsweisen entstehen. Auf persönlicher Ebene kann der Zeitablauf die Lebensgestaltung beeinflussen, indem er den individuellen Reifeprozess, die Karriereentwicklung und die persönlichen Beziehungen prägt. Insgesamt ist der Zeitablauf ein entscheidender Faktor für die Entwicklung von Kultur, Wirtschaft und persönlichem Leben.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.